Archiv 2012

Allgemeines

Bei der Jahreshauptversammlung änderte sich die Zusammensetzung des Vorstands: Eberhard wurde Präsident und Mini Schatzmeister und Schriftführer.

Am Sonntag, dem 16. September erlitt Wilhelm Weiss, der Präsident unserer Friedrichsdorfer Freunde bei deren Vereinsmeisterschaft einen Herzinfarkt, dem er in der Nacht erlag.

Ligabetrieb

Wir hatten wieder zwei Teams gemeldet:

Team 1 in der 3. Liga Nord B konnte in der letzten Begegnung den Abstieg abwenden und erreichte Platz 8. Gemeldet für Team 1 waren Eberhard, Ingeborg, Uli, Agnes, Christoph, Udo, Peter.

Team 2 in der 4. Liga Nord A verpaßte mit dem 3. Platz knapp den Aufstieg. Gemeldet für Team 2 waren Wowo, Jakob, Galli, Katja, Philipp, Stefan Mini, Frank, Martin, Wolfgang, Nudels.

Vereinsturniere

Tête à tête am 15. April 2012

Bei durchwachsenem, mal mildem, mal kühlem aber immer trockenem Wetter trafen sich 10 Teilnehmer/innen zum ersten Wettkampf 2012. Gespielt wurden drei Runden; danach waren Platz 1 und 2 sowie 3 und 4 gleich nach gewonnenen Spielen und Punktedifferenz, sodass die Halbfinals ausgelost werden mussten. In einem spannenden Endspiel gewann Peter knapp gegen Ingeborg. (Wowo konnte leider nicht zur Titelverteidigung antreten.)

Runde 1
Martina 13 : 5 Eberhard
Christoph 13 : 8 Dieter
Peter 13 : 12 Jakob
Günter 13 : 5 Volker
Mini 5 : 13 Ingeborg
Runde 2
Günter 13 : 10 Dieter
Mini 12 : 13 Eberhard
Volker 10 : 13 Christoph
Ingeborg 13 : 10 Peter
Jakob 13 : 5 Martina
Runde 3
Eberhard 13 : 7 Dieter
Peter 13 : 3 Christoph
Mini 13 : 12 Günter
Jakob 13 : 12 Ingeborg
Volker 11 : 13 Martina
Halbfinale
Günter 4 : 13 Peter
Jakob 11 : 13 Ingeborg
Finale
Ingeborg 11 : 13 Peter

Das kleine Finale wurde nicht ausgespielt.

Triplette am 28.5.2012

Bei idealem Spielwetter konnten wir in diesem Jahr unser Triplette wie geplant durchführen. Natürlich hatten wir auch wieder ein Buffet aufgebaut. 5 Teams traten an:

In vier Spielrunden gab es folgende Ergebnisse:

Runde 1
Jakob/Nudels/Galli 13 : 11 Uli/Celine/Christoph
Peter/Ingeborg/Ulrich 12 : 13 Daniel/Vanessa/Eberhard
Runde 2
Uli/Celine/Christoph 13 : 11 Daniel/Vanessa/Eberhard
Jakob/Nudels/Galli 2 : 13 Regina/Hans-Werner/Peter
Runde 3
Daniel/Vanessa/Eberhard 5 : 13 Regina/Hans-Werner/Peter
Uli/Celine/Christoph 13 : 10 Peter/Ingeborg/Ulrich
Runde 4
Regina/Hans-Werner/Peter 8 : 13 Peter/Ingeborg/Ulrich
Daniel/Vanessa/Eberhard 3 : 13 Jakob/Nudels/Galli

Ein wechselvolles, spannendes Finale zwischen Regina/Hans-Werner/Peter und Uli/Celine/Christoph endete 13:12 für Uli/Celine/Christoph.

Doublette des Jahres am 17.6.2012

Das Wetter war auch bei diesem Turnier auf unserer Seite und entwickelte sich wie der Wetterbericht vorhergesagt hatte: von wolkig zu sonnig und je sonniger es wurde desto spannender entwickelte sich das Spiel.

Es waren sieben Teams am Start, wobei eines ein „falsches“ Doublette war: damit alle Anwesenden spielen konnten wurde ein Triplette gebildet. Katja und Wowo waren die Titelverteidiger. Es wurden 4 Runden gespielt wobei ein Team je Runde ein Freilos hatte. Die allgemeine Meinung bei der Manöverkritik war, dies künftig wenn irgend möglich zu vermeiden. Es gab folgende Ergebnisse:

Runde 1
Regina-Peter 13 : 11 Christoph-Eberhard
Mini-Frank-Wolfgang 7 : 13 Günter-Martin
Katja-Wowo 13 : 10 Agnes-Ulrich
Ingeborg-Uli 13 : 7 Freilos
Runde 2
Christoph-Eberhard 13 : 7 Günter-Martin
Regina-Peter 12 : 13 Agnes-Ulrich
Mini-Frank-Wolfgang 13 : 12 Ingeborg-Uli
Katja-Wowo 13 : 7 Freilos
Runde 3
Günter-Martin 4 : 13 Agnes-Ulrich
Christoph-Eberhard 6 : 13 Ingeborg-Uli
Regina-Peter 9 : 13 Katja-Wowo
Mini-Frank-Wolfgang 13 : 7 Freilos
Runde 4
Agnes-Ulrich 13 : 6 Ingeborg-Uli
Günter-Martin 13 : 7 Katja-Wowo
Christoph-Eberhard 2 : 13 Mini-Frank-Wolfgang
Regina-Peter 13 : 7 Freilos

Nach diesen Ergebnissen kam es zum Endspiel

Finale
Agnes-Ulrich 13 : 3 Mini-Frank-Wolfgang

Den dritten Platz belegten die Titelverteidiger Katja und Wowo.

Freundschaftsturnier mit Friedrichsdorf

Am 12. August veranstalteten wir wieder unser Freundschaftsturnier mit den „Friedrichsdorfern“. 12 Gäste trafen auf 12 Boulodromedare, so daß diesmal niemand den Verein „wechseln“ mußte. Das Wetter war wie (fast) immer wie geschaffen zum Boulespielen und für die Verpflegung war auch gesorgt. Nochmals Dank an die, die sich die Mühe gemacht haben zu backen und zu kochen. Nach der Begrüßung und dem Austausch der Neuigkeiten und Erinnerungen an frühere Jahre konnten wir mit dem Spiel beginnen: Supermêlée in 3 Runden.

Runde 1
Agnes/Ursula 10 : 13 Uli/Isolde
Angelika/Siggi 5 : 13 Martina/Franz
Christoph/Ursel 2 : 13 Martin/Gino
Dieter/Olaf 13 : 11 Ingeborg/Uschi
Eberhard/Wilhelm 13 : 2 Hans-Werner/Richard
Friedrich/Karin 13 : 8 Günter/Erika
Runde 2
Günter/Wilhelm 13 : 9 Angelika/Uschi
Hans-Werner/Gino 11 : 13 Uli/Franz
Friedrich/Richard 13 : 7 Martina/Isolde
Agnes/Siggi 4 : 13 Cristoph/Erika
Ingeborg/Olaf 13 : 9 Martin/Karin
Eberhard/Ursula 13 : 11 Dieter/Ursel
Runde 3
Angelika/Ursel 6 : 13 Dieter/Karin
Ingeborg/Gino 13 : 10 Günter/Isolde
Christoph/Franz 5 : 13 Eberhard/Richard
Hans-Werner/Ursula 12 : 13 Friedrich/Erika
Uli/Wilhelm 13 : 4 Martina/Siggi
Agnes/Uschi 7 : 13 Martin/Olaf

Nach schönen Spielen und einer ausgiebigen Mittagspause gab es folgende Ergebnisse und daraus die Rangliste:

Platz Name Verein Spiele Punkte
1. Wilhelm Friedrichsdorf 3:0 39:15
2. Eberhard Boulodromedare 3:0 39:18
3. Uli Boulodromedare 3:0 39:25
4. Friedrich Boulodromedare 3:0 39:27
4. Olaf Friedrichsdorf 3:0 39:27
6. Martin Boulodromedare 2:1 35:22
7. Gino Friedrichsdorf 2:1 37:25
8. Karin Friedrichsdorf 2:1 35:27
9. Dieter Boulodromedare 2:1 37:30
10. Ingeborg Boulodromedare 2:1 37:32
11. Erika Friedrichsdorf 2:1 34:29
12. Richard Friedrichsdorf 2:1 28:25
13. Franz Friedrichsdorf 2:1 31:29
14. Ursula Friedrichsdorf 1:2 35:37
15. Günter Boulodromedare 1:2 31:35
16. Isolde Friedrichsdorf 1:2 30:36
17. Martina Boulodromedare 1:2 24:31
18. Christoph Boulodromedare 1:2 20:30
19. Uschi Friedrichsdorf 0:3 27:39
20. Hans-Werner Boulodromedare 0:3 25:39
21. Agnes Boulodromedare 0:3 21:39
22. Angelika Boulodromedare 0:3 20:39
23. Ursel Friedrichsdorf 0:3 19:39
24. Siggi Friedrichsdorf 0:3 13:39

Da Friedrich und Olaf Spiel- und Punktgleich waren mußten sie in einem Stechen den 4. Finalteilnehmer ermitteln. Friedrich war der Bessere. Es wurde folgende Finalpaarung ausgelost:

Finale
Friedrich/Eberhard 13 : 7 Wilhelm/Uli

Nach einer frühen Führung für Friedrich und Eberhard und einer spannenden Aufholjagd von Wilhelm und Uli siegte schließlich doch das Team Friedrich/Eberhard mit 13:7. Nach einem kurzen Zusammensein verabschiedeten sich die Friedrichsdorfer in Richtung Heimat. Wir wußten damals nicht, daß wir Wilhelm das letzte Mal sahen. Am 16.September starb Wilhelm nach einem Herzinfarkt, den er während eines Vereinsturniers erlitten hatte.